Essays

Blitzlichter der Aufklärung

Alexander Košenina

Blitzlichter der Aufklärung

Köpfe — Kritiken — Konstellationen

€ 20,00 nicht lieferbar
(vergriffen)



Vielfältige Themen und Protagonisten der Aufklärung beleuchtet das vorliegende Buch in einer unsystematischen Reihe blitzlichtartiger Momentaufnahmen. Auf 33 Einzelporträts deutscher und französischer Reformköpfe folgen Kritiken zu neueren Textausgaben und Forschungsbeiträgen. Kurze ideengeschichtliche Essays behandeln Themen wie Anthropologie, Dilettantismus, Elektrizität, Enzyklopädie, Erdbeben, Große Kette der Wesen, Kindsmord, Krieg, Kriminalität, Pietismus oder Universität. Sämtliche Texte sind journalistischen Ursprungs, geschrieben meist für die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Die hier ausgewählten Feuilletons werben für die Aufklärung als Epoche wie als immer noch aktuelle Denkform. Sie verstehen sich als Brückenschläge von der historischen Forschung und der Fachkritik in eine größere Öffentlichkeit.


Alexander Košenina ist Professor für Deutsche Literatur an der Leibniz Universität Hannover. Zur Aufklärung publizierte er Bücher u.a. über Wezel und Jean Paul, Anthropologie und Schauspielkunst, Gelehrtensatire seit der Aufklärung, Karl Philipp Moritz und Literarische Anthropologie.

Alexander Košenina

Alexander Košenina, Prof. Dr., wechselte 2008 von einem germanistischen Lehrstuhl in Bristol an die Leibniz Universität Hannover. Er vertritt die deutsche Literatur des 17.–19. Jahrhunderts, beschäftigt sich u.a. mit medizinischen und juristischen Fallgeschichten seit der Frühen Neuzeit und interessiert sich für Wechselwirkungen zwischen Malerei und Literatur. Zahlreiche Bücher, Aufsätze, Feuilletons und Editionen zur Literatur des 17. bis 21. Jahrhunderts.

  • ISBN: 978-3-86525-162-6
  • 64 Abb.
  • 240 Seiten
  • Broschur
  • Am 01.04.2010 erschienen
  • Deutsch
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden