Puncta, particulae et phaenomena

Hans Ullmaier

Puncta, particulae et phaenomena

Der dalmatinische Gelehrte Roger Joseph Boscovich (1711–1787) und seine Naturphilosophie

€ 18,00 lieferbar
In den Warenkorb
Der Physiker Hans Ullmaier beschreibt das Leben des u.a. von Nietzsche gelobten Jesuitenpaters und europäischen Universalgelehrten im Zeitalter der Aufklärung, den Heisenberg einen kroatischen Leibniz nannte; er rekonstruiert vor allem den Einfluss seines Denkens auf die Entwicklung der Naturwissenschaften im 19. und noch im 20. Jahrhundert.

»Dieser Essay von Hans Ullmaier hat mich in seinen Bann gezogen. Ein gelungener Einblick in einen interessanten Teil Wissenschaftsgeschichte und gleichzeitig ein aufschlussreicher Blick auf Leben und Denken eines viel zu unbekannten ›Großen‹ der Physik und Naturphilosophie des 18. Jahrhunderts. Heisenbergs Wertung ›Der kroatische Leibniz‹ für Roger Boscovich wird nach dem Lesen dieses Essays verständlich.« Joachim Treusch

»Die Entdeckung des zu Unrecht vergessenen Gelehrten (wird) zu einer aufregenden Reise in eine Epoche der geistigen und technischen Neuerungen. Hans Ullmaier entwirft das facettenreiche Profil eines großen Unbekannten und erschließt zugleich ein wichtiges Kapitel der katholischen Aufklärungsgeschichte. Ein schlankes Buch, interessant und gut zu lesen.« (Rheinischer Merkur, 22.12.2005)

  • ISBN: 978-3-86525-015-5
  • mit 27 teils vierfarbigen Abbildungen
  • 192 Seiten
  • Broschur
  • Am 19.11.2004 erschienen
  • Deutsch
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden