Literaturwissenschaft

»bald zierliche Blumen – bald Nahrung des Verstands«

Hrsg. von Monika Lippke / Matthias Luserke-Jaqui / Yvonne Wübben

»bald zierliche Blumen – bald Nahrung des Verstands«

Lektüren zu Sophie von La Roche

€ 25,00 nicht lieferbar
(Das Buch ist momentan vergriffen.)



Aus dem Inhalt: Matthias Luserke-Jaqui, Nikola Roßbach, Monika Lippke: Vorbemerkung – Urte Helduser: Prüderie, Koketterie, Hysterie. Sophie von La Roche und die Topoi des Trivialen – Alexander Košenina: Irrenhaus – Theater – Königspalast. Stilmischung in Sophie von La Roches England-Tagebuch (1788) – Andreas Jacob: »Übereinstimmung der physisch und moralischen Welt«? Überlegungen zu Geschichtsphilosophie und Ästhetik bei Sophie von La Roche – Gesa Dane: Erziehung zu Klugheit und Weltklugheit. Zum erzählenden Werk von Sophie von La Roche – Nikola Roßbach: Blumen pflücken. Bilder und Bildung in Sophie von La Roches Frauenzeitschrift Pomona. Anmerkungen zu Wissen und Geschlecht im 18. Jahrhundert – Helga Meise: »Hirnkinder«. Gattungsvorgabe und hybride Schreibweise in Sophie von La Roches Pomona für Teutschlands Töchter – Claudia Bamberg: Zwischen Souvenir, Freundschaftsgabe und Erkenntnisobjekt. Die Andenkensammlung der Sophie von La Roche im Kontext von Empfindsamkeit und Spätaufklärung – Nikola Roßbach: Sophie von La Roche: Bibliographie 1992–2007.

Yvonne Wübben

Yvonne Wübben ist Professorin für Literatur und anthropologisches Wissen an der Ruhr-Universität Bochum. Sie hat Humanmedizin, Philosophie und Germanistik studiert. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen die Literatur vom 18.-20. Jahrhundert, Literatur und Wissen, Psychiatriegeschichte.

  • ISBN: 978-3-86525-092-6
  • 2 farbige und 5 s/w-Abbildungen
  • 192 Seiten
  • Broschur
  • Am 23.10.2008 erschienen
  • Deutsch
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden