Hrsg. von Roger Behrens / Kai Kresse / Ronnie M. Peplow

Symbolisches Flanieren

Kulturphilosophische Streifzüge

€ 24,00 lieferbar
In den Warenkorb
Zu Beginn des 21. Jahrhunderts stehen Sozial- und Kulturphilosophie vor der Herausforderung, eine theoretische und kritische Perspektive auf das Leben zu entwickeln, die mögliche emanzipatorische, aber auch gegenemanzipatorische Tendenzen in der Gesellschaft erkennbar macht. Eine so verstandene Philosophie konzentriert sich auf das symbolische Feld menschlicher Praxis, auf die Zeichen und ihre Sinndimensionen, mit denen das Zusammenleben, die Kulturen, die Künste, überhaupt die menschlichen Ausdrucksformen strukturiert werden. Die in diesem Band versammelten Beiträge flanieren durch die Symbolvielfalt, entdecken Ungleichzeitigkeiten, Probleme, Widersprüche und Widerstände. Die Beiträge sind thematisch um soziologische, phänomenologische, kulturphilosophische und ästhetische Fragestellungen gruppiert.

Das titelgebende und als Motiv verstandene »symbolische Flanieren« nähert sich der kritischen Philosophie der symbolischen Formen, die Heinz Paetzold formuliert hat – ihm ist der vorliegende Band als Festschrift zugeeignet.

Aus dem Inhalt
Wolfdietrich Schmied-Kowarzik: Die fortwirkenden Aufklärungspotentiale der kritischen Philosophie gesellschaftlicher Praxis
Roger Behrens: Tragische Zeichen. Zum Materialismus der symbolischen Formen – Konturen einer kritischen Kulturphilosophie
Gerhard Schweppenhäuser: Zivilisierung der Kultur
Hauke Brunkhorst: Lässt sich die Solidarität der Bürgergesellschaft globalisieren?
Reinhard Gerstmeier: Kinder in der Stadt
Gérard Raulet: Historizität, Historismus, Ornament – Zur Politisierung und Nationalisierung des Ornaments im 18. Jahrhundert
Burghart Schmidt: Intellektuelle fürs dritte Jahrtausend? Thesenpapier in einem Befragungsspiel
Kenichi Sasaki: Die Geburt des Autors
Gernot Böhme: Licht und Raum. Zur Phänomenologie des Lichts
Hermann Schweppenhäuser: Wahnbilder und Wahrbilder. Sensuelle und intellektive Konstitutionen der Visualität
Nadezda Cacinovic: Erkenntnis und Erlebnis. Claude Levi-Strauss und Maurice Merleau-Ponty – Eine Bemerkung und einiges dazu
Tanehisa Otabe: Das Ende der Kunstsymbole als eine Bedingung der Moderne
Peter Spielmann: »De dignitate hominis«
Ram Adhar Mall: Philosophie im Vergleich der Kulturen – Interkulturelle Philosophie
Kai Kresse: Symbolischer Relationismus, nach Cassierer – Programmatische Skizzen zu einer Philosophie der Kulturen, und zu einer Ethnologie der Philosophie
Heinz Kimmerle: Ein neues Modell des Entwicklungsdenkens. Die Bedeutung interkultureller Dialoge besonders auf den Gebieten der Philosophie und der Kunst für die Entwicklungstheorie
Harald Lemke: Ästhetik des guten Geschmacks. Vorstudien zu einer Gastrosophie
Birgit Halgmann: Vom Wahrnehmen des beredten Schweigens
Ton Lemaire: Ein philosophischer Spaziergang in der Landschaft
Michael Lingner, mit Heinz Paetzold und Franz Erhard Walther: Ferngespräche im Nahbereich der Kunst. Zur Differenz zwischen Kunstbetrachtung und ästhetischem Handeln

  • ISBN: 978-3-93232-456-7
  • Festschrift für Heinz Paetzold zum 60. Geburtstag
  • 336 Seiten
  • Broschur
  • Am 15.08.2001 erschienen
  • Deutsch
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden