Hrsg. von Günther Lottes / Uwe Steiner

Immanuel Kant

German Professor and World-Philosopher / Deutscher Professor und Weltphilosoph

€ 25,00 lieferbar
In den Warenkorb
Heine sah in dem Weltphilosophen Kant, dem »großen Zerstörer im Reiche der Gedanken«, zugleich den deutschen Professor, der in der ostpreußischen Provinz ein ereignisloses Dasein fristete. Den Zug ins Spießbürgerliche habe er mit Robespierre geteilt: »Die Natur hatte sie bestimmt, Kaffee und Zucker zu wiegen, aber das Schicksal wollte, daß sie andere Dinge abwögen, und legte dem Einen einen König und dem Anderen einen Gott auf die Waagschale. Und sie gaben das richtige Gewicht!« – »Du sollst nicht Gedanken, sondern Denken lernen!« – so lautet der pädagogische Imperativ, der Kant auf dem Katheder ebenso wie in seinen Schriften inspirierte. Die hier versammelten Beiträge beleuchten, was die Zeitgenossen über den kritischen Philosophen dachten und wie seine »Reform der Denkungsart« auf die Nachwelt wirkte.

- Günther Lottes: Kant and European Enlightenment.
– Steffen Dietzsch: Kants Universitätsalltag
– John Zammito: Kant’s »Conjectural Beginning of the Human Race«
– Iwan D’Aprile: Johann Georg Hamann und Immanuel Kant
– Christoph Schulte: Kant und Mendelssohn
– Rachel Zuckert: Kant’s Sublime Rhetoric
– Monique David-Ménard: Das Negative im Denken von Immanuel Kant
– Heinz Dieter Kittsteiner: Die Entdeckung der Kantischen Geschichtsphilosophie
– Steven Crowell: Heidegger and Kant
– Uwe Steiner: Benjamin and Kant.

Heine saw the world-philosopher Kant as the "great destroyer in the realm of ideas", and as the German professor who lived an uneventful life in remotest East-Prussia. Kant, it seemed, displayed the typical features of the small-town philistine, which he had in common with Robespierre: "Nature intended them to weigh out coffee and sugar, but fate meant them to weigh other things, and placed a king on one set of scales and a God on the other… And they gave the right weight!" – "You shall not teach thoughts but thinking!" – was the pedagogical imperative that inspired Kant in both his teaching and writings. The articles in this volume examine what his contemporaries thought of the critical philosopher, and how his "reform of the ways of thinking" influenced posterity.

  • ISBN: 978-3-86525-214-2
  • Edited by / Herausgegeben von Günther Lottes und Uwe Steiner
  • 212 Seiten
  • Broschur
  • Am 30.04.2007 erschienen
  • Deutsch, English
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden