Abram Maenner

Fliegende Blätter · Belebter Stein

€ 16,00 Vorbestellbar. Auslieferung ab 17.08.2022.
Printausgabe verbindlich vorbestellen Leseprobe
Der Text dieses Buches ist eine Lyrische Montage. Er reiht Gedichte oder nur Teile davon aneinander und damit auch die der angesprochenen Themen und Ereignisse. Das Lyrische Ich erzählt keine Geschichten, sondern spricht von deren persönlichen Eindrücken und Nachwirkungen, zum Teil erst lang nach den Ereignissen. Und es spricht in der Reihenfolge ihres Auftauchens im Moment des Sprechens. Dabei folgt es der Psychologik von Vision oder Verstörung. Wie der Schläfer im Traum durch sein Leben schwebt oder getrieben wird, suchend, zweifelnd, schaudernd oder lachend, verstehend oder verwirrt, geschockt oder beruhigt, in der Logik der Kunst und in der andern des Lebens.

Abram Maenner

1941 im Böhmerwald geboren. 16. Kind einer von den Nazis verfolgten Familie. Nach deren Zerstörung in einem staatlichem Heim, bei einem alten Ehepaar und in einem Kloster aufgewachsen. 1960 Abitur, Studium (Literatur, Kulturgeschichte) in Wien und Berlin. 1964 Promotion Dr. phil. 10 Jahre als Regisseur, Dramaturg und Schauspieler an mehreren Theatern. Dann Kulturfilmer (Über 1000 Sendungen) und Kritiker (etwa 500 Rundfunkberichte), Kulturredakteur WDR Köln. Seit jungen Jahren Lyriker (bis jetzt mehr als 3000 Gedichte), zwei Bände erschienen im Wehrhahn-Verlag Hannover: “FINDELKINDER” 2017 und “UND MEINE FLÜGEL SCHWEBEN OHNE MICH DAVON” 2018. Seit 1993 Bildhauerarbeiten in Stein, Holz und Bronze (etwa 120 Skulpturen). Ab 1986 Rekonstruktion einer Limonaia (Zitronengewächshaus) als Atelier und Museum in Italien bis 2011. Seit den 50er Jahren Reisen durch die ganze Welt.
Siehe auch: www.abram-maenner-gedichte.de

  • ISBN: 978-3-86525-964-6
  • 25 farbige Abbildungen
  • 176 Seiten
  • Hardcover
  • Erscheint am 17.08.2022
  • Deutsch
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden