Der Vampyr,
oder: Die Todtenbraut

Theodor Hildebrand
Hrsg. von Julian Ingelmann

Der Vampyr,oder: Die Todtenbraut

Ein Roman nachneugriechischen Volkssagen

€ 18,00 nicht lieferbar
Ein dunkler Schatten liegt auf Familie Lobenthal: Als eine mysteriöse Fremde in ihre Nachbarschaft zieht, ist es um ihre kleinbürgerliche Idylle geschehen. Zunächst hegen die Lobenthals ein großes Interesse für die Unbekannte, aber schon bald häufen sich in ihrem Umfeld Albträume, unerklärliche Vorfälle und Krankheiten. Der Hausangestellte Werner macht sich daran, das Rätsel um die gespenstische Lodoiska zu lösen. Dabei deckt er nicht nur ihr grausiges Geheimnis auf, sondern erkennt auch, dass man vor der Vergangenheit nicht fliehen kann.

Mit Der Vampyr; oder: Die Todtenbraut schreibt der beliebte Unterhaltungsschriftsteller Theodor Hildebrand im Jahr 1828 einen der ersten Vampirromane der Literaturgeschichte. Doch sein Buch ist mehr als nur ein prototypischer Vertreter des ebenso populären wie verrufenen Genres der Schauerprosa. Es ist vor allem ein Text, der mit seiner radikalen Wirkungspoetik auch heutigen Lesern noch das Blut in den Adern gefrieren lässt und damit einen wichtigen Schritt auf dem Weg zur modernen Horrorliteratur darstellt.

  • ISBN: 978-3-86525-349-1
  • Mit einem Nachwort von Julian Ingelmann
  • 212 Seiten
  • Broschur
  • Am 28.08.2013 erschienen
  • Deutsch
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden