Termine

Lesung mit André Georgi wurde heute morgen, 13.5. abgesagt.

André Georgi liest am 13. Mai 2022 in Osnabrück im »Unikeller«, Neuer Graben 29 um 20 Uhr.

André Georgi liest aus seinem im Suhrkamp Verlag erschienenen Roman Die letzte Terroristin und auch aus »Trump. Ein Roman«. Das Buch wird voraussichtlich kurz vorher erscheinen. Wir freuen uns. Reservieren kann man per Mail: lese-rampe@gmx.de. Der Eintritt ist frei.

Hanjo Kesting präsentiert große Erzählungen der Weltliteratur

Dienstag, 26. April 2022, 17 Uhr | Große Erzählungen der Weltliteratur mit Hanjo Kesting und Frank Arnold

Große Erzählungen der Weltliteratur: Arthur Conan Doyle „Sherlock Holmes und der blaue Karfunkel“ | Lesung: Frank Arnold, Kommentierung: Hanjo Kesting

Kosten: 10 €, freier Eintritt für Mitglieder der Goethe-Gesellschaft Hannover – Den Link zur verpflichtenden Online-Anmeldung finden Sie unter www.goethe-gesellschaft-hannover.de

ABGESAGT Oskar Ansull: Gedichtbuchvorstellung und Lesung in Hannover am 30.11.2021

Gedichtbuchvorstellung und Lesung aus Papierstreifen in Hannover
Di., 30. Nov., 19.30 Uhr, Stadtbibliothek, Hildessheimer Straße 12, Tel. 0511-168-42169, Mail: stabi-info@hannover-stadt.de

Ansulls dritter Gedichtband vereinigt Gedichte, die von 1988 bis 2021 entstanden sind. Einige wurden bereits in verschiedenen Zeitschriften und Anthologien – etwa bei Suhrkamp, im Aufbau Verlag und bei Faber & Faber – veröffentlicht. „in die laufende trommel“ schreibt formal und thematisch die vorangegangenen Gedichtbände Disparates (1984) und Entsicherte Zeit (1988) fort, die dem neuen Band mit beigebunden und somit neu zu entdecken sind.
Der Lyriker geht von der geschichtlichen Zäsur aus, die Auschwitz und Hiroshima markiert, öffnet den Blick in innerste Räume und geht an äußerste Ränder. Er spricht darin vom Persönlichsten und wird dennoch nie nur privat. Der dreifache Band lässt sich rückwärts in die Zeit lesen, durch ein halbes Jahrhundert hindurch und zeigt eine oft verblüffende Aktualität. Die Gedichte buchstabieren Zustände der Welt, die der Mensch inzwischen aktiv mitgestaltet, auch wenn der Begriff ›Anthropozän‹ in keiner Zeile auftaucht, doch durchaus mitzulesen ist. Der Untertitel – »drehmomente« – benennt eine innere Verknüpfung, die wie ein Roter Faden fast alle Gedichte des gesamten Bandes durchzieht.

Oskar Ansull: Lesung in Celle aus in die laufende trommel am 19.11.2021

Freitag, 19. Nov. 19 Uhr, Galerie Jochim im Direktorenhaus (hinter d. Stadtbibliothek), Magnusstraße 5, Veranstalter: Ernst-Schulze-Gesellschaft
Eintritt frei, Voranmeldung wird empfohlen: ernst-schulze-gesellschaft@gmx.de

Oskar Ansull: Gedichtbuchvorstellung und Lesung in Braunschweig am 18.11.2021

Gedichtbuchvorstellung und Lesung aus "Papierstreifen" in Braunschweig
Do., 18. Nov. 20 Uhr, Antiquariat Buch & Kunst, Kasernenstraße 12, Tel.: 0531-347332 - buchundkunst@aol.com

GRONIUSRAUSCHENBACH: Lesung und Buchvorstellung am 21.10.2021 in Saarbrücken

Jörg W. Gronius und Bernd Rauschenbach präsentieren ihr neues Buch Trilogie des schönen Lebens in der Kuba Kantine in Saarbrücken. Beginn: 19 Uhr.

Die drei großen Katastrophen des 21. Jahrhunderts sind die letzten großen Herausforderungen für die Katastrophendramatiker GroniusRauschenbach: Klima – Demenz – Pandemie. Seit 50 Jahren arbeiten Jörg W. Gronius und Bernd Rauschenbach daran, die Welt in ihrem Irrsinn dramatisch nicht nur abzubilden, sondern auch zu gestalten. Den Abschluss ihres Lebenswerkes bildet die Trilogie.

Hier geht es zum Buch

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzhinweise
Verstanden